Angebote zu "Waage" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Vorabend (eBook, ePUB)
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 1982 in Frankfurt-Eschersheim ein langes Wochenende im Herbst. Der Erzähler ist mit Frau und Kind bei Freunden zu Besuch. Vielleicht das letzte Wochenende, bevor die Freunde nach Südfrankreich ziehen. Der Erzähler ist müde. Will schlafen. Um ihn her der Nachmittag und die vertrauten Stimmen und dazu die Stimmen in seinem Kopf. Und dann muß er erzählen! Eine lange Reise. Und wir begleiten ihn in das Land seiner Kindheit. Das Oberhessen aus der Zeit nach dem Krieg und bis in die Siebziger Jahre. Gestern noch hier und jetzt ein versunkenes Land. Man muß die ganze Gegend erzählen, die Zeit! Und dazu die Menschen. Kleinbauern, Handwerker und Gießereiarbeiter. Die Oberdorfwitwen, die alten Leute und ihre Geschichten. Und die Kinder, als wir alle noch Kinder waren. Die alten Kaufläden. Flohmarkt- und Flüchtlingsgeschichten. Wie es bei der Arbeit zugeht. Lebensläufe, Vergangenheiten, die Zeit. Was die Zeit mit uns macht. Das Fernsehen. Die Liebe. Drei Paargeschichten. Wie man mitten im Pferdefuhrwerk- und Dampflokzeitalter als Sechsjähriger in Lollar am Güterbahnhof bei der amt lichen Waage steht (neben einer großen Pfütze) und weiß vom Hörensagen, die Erde ist eine Kugel. Ein langer Herbstnachmittag und er ist sechs und muß sich alle Stimmen und Farben und jede Einzelheit merken. Hier will er ein Dichter und groß werden! Wenn man auf einem Berg wohnt, führt jeder Heimweg am Ende bergauf. Die Nachkriegs-, die Not-, die Hunger-, die Hamster-, die Schwarzmarkt- und dann die neue und immer noch eine neuere neue Zeit. Der Fortschritt. Und fängt dann zu fahren an. Baustellen, der Straßenbau, Autobahnen, Schnellstraßen und Autobahnzubringer. Staatssekretäre, Ehrenjungfrauen und das Weltbild der Igel. Eine vergessene alte Landstraße, die leer in der Sonne liegt. Supermärkte, Einkaufsfahrten, Räubergeschichten, ein gelungener Amoklauf und die langen Sommer der späten Sechziger Jahre. Ein ganzes Zeitalter und jeder Augenblick fängt zu reden an. 'Schon mein ganzes Leben lang wollte ich dieses Buch schreiben.' (Peter Kurzeck) Seit Mitte der neunziger Jahre arbeitet Peter Kurzeck an dem großen autobiographisch-poetischen Projekt Das alte Jahrhundert. Die ersten vier Bände sind bereits erschienen: Übers Eis (1997) Als Gast (2003) Ein Kirschkern im März (2004) Oktober und wer wir selbst sind (2007). 'Über das Autobiographische hinaus entsteht eine faszinierende Zeitgeschichte.' (Norbert Wehr im WDR) '...vielleicht werden es ja noch mehr, die einen der größten zeitgenössischen deutschen Schriftsteller für sich entdecken.' (Bettina Schulte in der Badischen Zeitung) Vorabend wurde im Sommer 2010 von Peter Kurzeck im Literaturhaus Frankfurt öffentlicht diktiert.

Anbieter: buecher
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Geistertreiben
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Was ihr Schreiben und Leben gleichermassen grundiert: das andauernde Staunen und die Unglaublichkeit des Menschen - im Guten wie im Bösen. [.] Trauer, ein leichter Pessimismus und das befreiende Lachen, die Lust an der Groteske, halten sich in ihren besten Gedichten die Waage. Ihnen wohnt, bei aller Lakonie, eine stille Subversion inne, eine Verschiebung des Blickwinkels, eine plötziche Wendung ins Absurde. - Rezensionszitat aus der Badischen Zeitung -

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Wand aus Wind
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Eine Sprache von behutsamer Intensität - Trauer, ein leiser Pessimismus und das befreiende Lachen, die Lust an der Groteske halten sich in ihren Gedichten die Waage. Ihnen wohnt, bei aller Lakonie, eine stille Subversion inne, eine Verschiebung des Blickwinkels, eine plötzliche Wendung ins Absurde. Ein dieser unaufdringlichen, aber nachhaltigen Verstörung liegt ihre Qualität. Rezensionszitat Badische Zeitung

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Pawlas, A: Menschen um Martin Luther
33,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bild und Text halten sich in diesem »Luther-Buch« die Waage. Die Bilder dominieren, doch sie bedürfen der kurzen Erklärung. So ergibt sich das Bild, dass die Reformation nicht allein ein Luther-Werk ist – sie entsprang ihrer Zeit. Martin Luther war der mutige Kirchenmann, der gottesfürchtig seinem inneren Auftrag folgte. Dabei hatte er Unterstützer und Gegner. Auch 500 Jahre nach der Reformation setzt man sich damit auseinander, sucht Glaubensverbindungen und Unterschiede. Zunächst umfasste das Werk einen Bilderzyklus, der in der umgestalteten Wartburg präsentiert werden sollte. Als deren Konzept sich änderte, erweiterte der zeitkritische Zeichner Werner Fritz Zganiacz seine Porträts zeitgenössischer Wegbegleiter Martin Luthers, um sie mit Texten des Theologen Andreas Pawlas zu verbinden. Die farbigen Porträts im künstlerisch-karikativen Stil, manchmal sogar »frech«, scheinen den Staub der Jahre aus der Reformation zu wischen. Das Buch fand auch bei jungen Betrachtern viel Anerkennung. Zum 500. Reformations-Jubiläum wurde jetzt neuzeitliche Bilddarstellung noch deutlicher in Konfrontation zu historischen Darstellungen gebracht. Hierzu diente eine Reproduktion der »Illustrirten Zeitung« aus dem Jahr 1883, dem Jahr des 400. Geburtstags Martin Luthers. In der Strenge dieser Zeit fertigte man die Illustrationen in künstlerischer Handarbeit als Kupferstiche oder Holzschnitten. Hierzu stellten wir Ausschnitte aus den damals verwendeten Texten. Diese vergleichende Gesamtschau verdeutlicht auch die fortdauernde Bedeutung des Werks Martin Luthers in unserer Gesellschaft, ohne sich allein an die Evangelisch-Lutherische Religionslehre zu binden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Aufsätze und Erzählungen
1,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Ludwig Börne: Aufsätze und Erzählungen Die wiedergegebenen Aufsätze und Erzählungen Börnes erschienen zuerst in den von ihm selbst herausgegebenen Zeitschriften »Die Waage« und »Die Zeitschwingen«, in Cottas »Morgenblatt«, in der »Iris«, in der Ausgabe seiner »Gesammelten Schriften«, Hamburg (Hoffmann & Campe) 1828-1832, oder in der Ausgabe seiner »Nachgelassenen Schriften«, Mannheim 1844-1850. - Die in Winkelklammern >...< eingeschlossenen Passagen wurden von Börne nicht in die Ausgabe der »Schriften« übernommen. Inhaltsverzeichnis Aufsätze und Erzählungen Bemerkungen über Sprache und Stil Einige Worte über die angekündigten Jahrbücher der wissenschaftlichen Kritik Monographie der deutschen Postschnecke Ankündigung der Wage Die Zeitung der freien Stadt Frankfurt Der Roman Die Kunst, in drei Tagen ein Originalschriftsteller zu werden Über den Umgang mit Menschen Über das Schmollen der Weiber Die Karbonari und meine Ohren Über den kritischen Lakonismus Ankündigung der Zeitschwingen Über die Nachteile der Schulversäumnisse Denkrede auf Jean Paul Die Freiheit der Presse in Bayern Für die Juden Der Esskünstler Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Ludwig Börne: Sämtliche Schriften. Neu bearbeitet und herausgegeben von Inge und Peter Rippmann, Band 1-3, Düsseldorf: Melzer-Verlag, 1964. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Gemälde von Moritz Oppenheim, 1827. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
2032 .. Blick in die Zukunft .. Band 2 .. Intel...
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

2032 .. Blick in die Zukunft: Ein interaktives eBook .. Die Zukunft hat gestern schon begonnen. Nur wem es gelingt die Realität von morgen rechtzeitig zu erkennen, kann sie gestalten. .. Chancen und Risiken halten sich in Waage! Alles ist offen. .. Verblüffend! Bis zum Jahre 2017 wurde die Problematik der rasant wachsenden künstlichen Intelligenz weder in der Politik, noch von der Gesellschaft erkannt oder diskutiert. Sie wurde weitgehend ignoriert. .. Und nun ist es so weit ! Digitalisierung nimmt seit 2017 ein Tempo an, das Angst macht. Bestehen wird nur der, der sich anpasst. .. Begleiten Sie John wieder durch seinen Alltag im Jahre 2032? Nehmen Sie diesmal an einem Kneipen-Gespräch mit seinen Freunden Dirk und Sergej teil ? .. Denken Sie mit, über die Auswirkungen der künstlichen Intelligenz nach? Was für John und seine Freunde normaler Alltag geworden ist, wird für Sie ein Blick in Ihre eigene Zukunft sein. .. Nein, das ist keine Fiktion, alles stand schon im Jahre 2016 / 17 in der Zeitung. .. 2032 .. im Laufe der nächsten 15 Jahre werden Sie sich ständig an Neues gewöhnen müssen. Umbrüche werden unser aller Leben bestimmen. Nicht nur Arbeitswelt und Verkehrswesen verändern sich rasend schnell. Künstliche Intelligenz vernetzt im Internet kann zu jeder Sekunde ungeahnte Ergebnisse erzeugen. Schnallen Sie sich besser an. .. Auch dies ist ein interaktives eBook, das Sie an die richtigen Stellen des Netzes bringt, um Johns Erkenntnisse weiter zu denken. Dort bieten Ihnen Suchmaschinen, zu den jeweiligen Stichwörtern, oder assoziativen Stichwörtern ein riesiges Volumen an Bildern und Informationen. .. - Bier schmeckt 2032 genau so wie 2016 .. - Denn sie wissen nicht was sie tun .. - Überflügelt die künstliche Intelligenz die Menschen .. - Entwickelt die künstliche Intelligenz eine Seele? .. - Kamera, Kamera an der Wand, wer ist brav in diesem Land .. - Bis zu dieser Stelle können wir Menschen mithalten. Aber die KI kann noch viel mehr!! .. - Das nächste grosse Ding: Quantencomputer .. - Der kleine Mann im Ohr: Persönlicher Computerassistent. .. - Digitaler Wahlkampf .. - Lippenlesen: Ich sehe was Du sagst .. - Vollüberwachung .. - Schlechte Zeiten für Kriminelle .. - Privatsphäre gibt es seitdem nicht mehr .. - Eine Generalstabskarte für den Cyberwar .. - Diese Stichworte gab es schon 2013 zu lesen ..

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Pawlas, A: Menschen um Martin Luther
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Bild und Text halten sich in diesem »Luther-Buch« die Waage. Die Bilder dominieren, doch sie bedürfen der kurzen Erklärung. So ergibt sich das Bild, dass die Reformation nicht allein ein Luther-Werk ist – sie entsprang ihrer Zeit. Martin Luther war der mutige Kirchenmann, der gottesfürchtig seinem inneren Auftrag folgte. Dabei hatte er Unterstützer und Gegner. Auch 500 Jahre nach der Reformation setzt man sich damit auseinander, sucht Glaubensverbindungen und Unterschiede. Zunächst umfasste das Werk einen Bilderzyklus, der in der umgestalteten Wartburg präsentiert werden sollte. Als deren Konzept sich änderte, erweiterte der zeitkritische Zeichner Werner Fritz Zganiacz seine Porträts zeitgenössischer Wegbegleiter Martin Luthers, um sie mit Texten des Theologen Andreas Pawlas zu verbinden. Die farbigen Porträts im künstlerisch-karikativen Stil, manchmal sogar »frech«, scheinen den Staub der Jahre aus der Reformation zu wischen. Das Buch fand auch bei jungen Betrachtern viel Anerkennung. Zum 500. Reformations-Jubiläum wurde jetzt neuzeitliche Bilddarstellung noch deutlicher in Konfrontation zu historischen Darstellungen gebracht. Hierzu diente eine Reproduktion der »Illustrirten Zeitung« aus dem Jahr 1883, dem Jahr des 400. Geburtstags Martin Luthers. In der Strenge dieser Zeit fertigte man die Illustrationen in künstlerischer Handarbeit als Kupferstiche oder Holzschnitten. Hierzu stellten wir Ausschnitte aus den damals verwendeten Texten. Diese vergleichende Gesamtschau verdeutlicht auch die fortdauernde Bedeutung des Werks Martin Luthers in unserer Gesellschaft, ohne sich allein an die Evangelisch-Lutherische Religionslehre zu binden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
2032 .. Blick in die Zukunft .. Band 2 .. Intel...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

2032 .. Blick in die Zukunft: Ein interaktives eBook .. Die Zukunft hat gestern schon begonnen. Nur wem es gelingt die Realität von morgen rechtzeitig zu erkennen, kann sie gestalten. .. Chancen und Risiken halten sich in Waage! Alles ist offen. .. Verblüffend! Bis zum Jahre 2017 wurde die Problematik der rasant wachsenden künstlichen Intelligenz weder in der Politik, noch von der Gesellschaft erkannt oder diskutiert. Sie wurde weitgehend ignoriert. .. Und nun ist es so weit ! Digitalisierung nimmt seit 2017 ein Tempo an, das Angst macht. Bestehen wird nur der, der sich anpasst. .. Begleiten Sie John wieder durch seinen Alltag im Jahre 2032? Nehmen Sie diesmal an einem Kneipen-Gespräch mit seinen Freunden Dirk und Sergej teil ? .. Denken Sie mit, über die Auswirkungen der künstlichen Intelligenz nach? Was für John und seine Freunde normaler Alltag geworden ist, wird für Sie ein Blick in Ihre eigene Zukunft sein. .. Nein, das ist keine Fiktion, alles stand schon im Jahre 2016 / 17 in der Zeitung. .. 2032 .. im Laufe der nächsten 15 Jahre werden Sie sich ständig an Neues gewöhnen müssen. Umbrüche werden unser aller Leben bestimmen. Nicht nur Arbeitswelt und Verkehrswesen verändern sich rasend schnell. Künstliche Intelligenz vernetzt im Internet kann zu jeder Sekunde ungeahnte Ergebnisse erzeugen. Schnallen Sie sich besser an. .. Auch dies ist ein interaktives eBook, das Sie an die richtigen Stellen des Netzes bringt, um Johns Erkenntnisse weiter zu denken. Dort bieten Ihnen Suchmaschinen, zu den jeweiligen Stichwörtern, oder assoziativen Stichwörtern ein riesiges Volumen an Bildern und Informationen. .. - Bier schmeckt 2032 genau so wie 2016 .. - Denn sie wissen nicht was sie tun .. - Überflügelt die künstliche Intelligenz die Menschen .. - Entwickelt die künstliche Intelligenz eine Seele? .. - Kamera, Kamera an der Wand, wer ist brav in diesem Land .. - Bis zu dieser Stelle können wir Menschen mithalten. Aber die KI kann noch viel mehr!! .. - Das nächste große Ding: Quantencomputer .. - Der kleine Mann im Ohr: Persönlicher Computerassistent. .. - Digitaler Wahlkampf .. - Lippenlesen: Ich sehe was Du sagst .. - Vollüberwachung .. - Schlechte Zeiten für Kriminelle .. - Privatsphäre gibt es seitdem nicht mehr .. - Eine Generalstabskarte für den Cyberwar .. - Diese Stichworte gab es schon 2013 zu lesen ..

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Aufsätze und Erzählungen
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Ludwig Börne: Aufsätze und Erzählungen Die wiedergegebenen Aufsätze und Erzählungen Börnes erschienen zuerst in den von ihm selbst herausgegebenen Zeitschriften »Die Waage« und »Die Zeitschwingen«, in Cottas »Morgenblatt«, in der »Iris«, in der Ausgabe seiner »Gesammelten Schriften«, Hamburg (Hoffmann & Campe) 1828-1832, oder in der Ausgabe seiner »Nachgelassenen Schriften«, Mannheim 1844-1850. - Die in Winkelklammern >...< eingeschlossenen Passagen wurden von Börne nicht in die Ausgabe der »Schriften« übernommen. Inhaltsverzeichnis Aufsätze und Erzählungen Bemerkungen über Sprache und Stil Einige Worte über die angekündigten Jahrbücher der wissenschaftlichen Kritik Monographie der deutschen Postschnecke Ankündigung der Wage Die Zeitung der freien Stadt Frankfurt Der Roman Die Kunst, in drei Tagen ein Originalschriftsteller zu werden Über den Umgang mit Menschen Über das Schmollen der Weiber Die Karbonari und meine Ohren Über den kritischen Lakonismus Ankündigung der Zeitschwingen Über die Nachteile der Schulversäumnisse Denkrede auf Jean Paul Die Freiheit der Presse in Bayern Für die Juden Der Eßkünstler Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Ludwig Börne: Sämtliche Schriften. Neu bearbeitet und herausgegeben von Inge und Peter Rippmann, Band 1-3, Düsseldorf: Melzer-Verlag, 1964. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Gemälde von Moritz Oppenheim, 1827. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot