Angebote zu "Waage" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Fütter mich
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

BERÜHREND, KOMISCH, VERRÜCKT: ERZÄHLUNGEN, DIE DURCH DEN MAGEN GEHENIm Erzählband "FÜTTER MICH" von CORNELIA TRAVNICEK ist der Titel Programm: Das autistische Kind verspeist mit Vorliebe bunte Gegenstände jeglicher Art, das Mädchen, das sich pausenlos auf die Waage stellt und jedes Gramm zählt, will partout nicht essen, oder etwa die junge Frau, die Essen mit Liebe verwechselt und sich von ihrem Freund bis zur Bewegungslosigkeit mästen lässt. Cornelia Travnicek serviert dem Leser ELF BERÜHREND-SKURRILE ERZÄHLUNGEN, die der REALITÄT GEFÄHRLICH NAHE kommen. Sie erzählt von Menschen, die getrieben sind vom Hunger nach den essentiellen Dingen des Lebens: LIEBE, ANERKENNUNG und ZUNEIGUNG. Die Autorin blickt ihren Figuren TIEF IN DIE SEELE und scheut nicht davor zurück, gesellschaftliche TABUTHEMEN aufzugreifen.GERADLINIG, POINTIERT, KITSCHFREI: GESCHICHTEN ZUM ENTRÄTSELNIn einer KLAREN UND SCHLICHTEN SPRACHE erzählt die junge österreichische Autorin Cornelia Travnicek von Essstörungen und den Problemen junger Menschen, aufgeschnappt in der U-Bahn, beim Bäcker ums Eck oder im Uni-Café. Sie alle sind getrieben von einer KLAREN UND SCHLICHTEN SPRACHE und dem Hunger nach Liebe und Anerkennung. Geradlinig, pointiert, kitschfrei: Cornelia Travnicek erzählt zeitgeistige Geschichten, die aus dem Leben gegriffen sind, frei von jeder Banalität und wirft sie dem Leser zum Fraß vor, ohne ihm die Quintessenz en détail vorzukauen.- berührend, komisch, verrückt: Erzählungen, die durch den Magen gehen- Gewinnerin des Publikumspreises beim Bachmann-Wettlesen in Klagenfurt 2012- prämierte Verfilmung ihres Romans "Chucks""... ein einziges Kippen und Atmen und Sehen. ... Große Leseempfehlung."Süddeutsche Zeitung"Poetisch, lakonisch und unsentimental ... Ein beachtliches Talent."Neue Zürcher Zeitung (aus den Pressestimmen zu "Chucks")

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Werke und Briefe
138,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der erste Prosaband in der kritischen und kommentierten Gesamtausgabe der Werke und Briefe Georg Herweghs umfaßt 142 Texte, die zwischen 1837 und 1848 veröffentlicht wurden, sowie den Prosa-Nachlaß mit sechs Texten - unter anderem mit zwei Schülerarbeiten Herweghs aus der Zeit am Evangelischen theologischen Seminar in Maulbronn von 1833 und 1835. Den Kern dieses Bandes bildet dabei zu zwei Dritteln die Literaturkritik Herweghs in den Zeitschriften und Zeitungen "Europa", "Deutsche Volkshalle", "Telegraph für Deutschland" und "Die Waage". Diese Artikel wurden zum größten Teil bereits 1971 unter dem Titel "Georg Herwegh. Frühe Publizistik 1837-1841" von Ingrid Pepperle, Agnes Ziegengeist und Johanna Rosenberg unter der Leitung von Bruno Kaiser ediert und kommentiert. Diese Ausgabe bildet somit den Grundstock für den nun erscheinenden Band, der aber unter anderem durch die politische Publizistik Herweghs eine bedeutende Erweiterung erfährt. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Engagement Herweghs in der Auseinandersetzung zwischen Demokraten und Konservativen in Zürich vor den Wahlen des Großen Rates 1842. Als Gegenspieler des bekannten Staatsrechtlers und Politikers Johann Caspar Bluntschli sorgte Herwegh mit seinen Artikeln in der Augsburger "Allgemeinen Zeitung" deutschlandweit für Aufmerksamkeit. Denn am Ende ging es hier nicht um ein kommunalpolitisches Ereignis, sondern um eine Positionsbestimmung der sich immer stärker differenzierenden politischen Strömungen jener Zeit in Europa. Des Weiteren versammelt der Band erstmals chronologisch alle Adressen, Manifeste und Proklamationen, die Herwegh als Präsident der "Deutschen demokratischen Gesellschaft" und der "Deutschen demokratischen Legion" in den unruhigen März- und Apriltagen 1848 verfasste bzw. mitverfasste. Einen dritten Komplex bilden die Artikel, die Herwegh Arnold Ruge für die Berliner Zeitung "Die Reform" aus Paris zusandte und die ein sehr detailliertes Bild von der krisengeschüttelten französischen Hauptstadt zwischen der Juniinsurrektion und der Wahl Louis Napoléons zum Präsidenten im Dezember 1848 vermitteln. Alle Texte werden nach dem Erstdruck gegeben und bei Vorlage weiterer zeitgenössischer Drucke mit Lesarten und Varianten versehen. Der Kommentar erhellt inhaltliche Bezüge, historische und biographische Sachverhalte und weist das Bildungsgut der Zeit nach. Ein Namenregister ermöglicht einen schnellen Zugriff auf Personen und gibt somit zusätzlich Orientierung. Mit dem dritten Band der Gesamtausgabe findet die Edition der Werke und Briefe Georg Herweghs ihren Abschluss.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Geistertreiben
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Was ihr Schreiben und Leben gleichermassen grundiert: das andauernde Staunen und die Unglaublichkeit des Menschen - im Guten wie im Bösen. [.] Trauer, ein leichter Pessimismus und das befreiende Lachen, die Lust an der Groteske, halten sich in ihren besten Gedichten die Waage. Ihnen wohnt, bei aller Lakonie, eine stille Subversion inne, eine Verschiebung des Blickwinkels, eine plötziche Wendung ins Absurde. - Rezensionszitat aus der Badischen Zeitung -

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Wand aus Wind
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Eine Sprache von behutsamer Intensität - Trauer, ein leiser Pessimismus und das befreiende Lachen, die Lust an der Groteske halten sich in ihren Gedichten die Waage. Ihnen wohnt, bei aller Lakonie, eine stille Subversion inne, eine Verschiebung des Blickwinkels, eine plötzliche Wendung ins Absurde. Ein dieser unaufdringlichen, aber nachhaltigen Verstörung liegt ihre Qualität. Rezensionszitat Badische Zeitung

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Aufsätze und Erzählungen
1,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Ludwig Börne: Aufsätze und Erzählungen Die wiedergegebenen Aufsätze und Erzählungen Börnes erschienen zuerst in den von ihm selbst herausgegebenen Zeitschriften »Die Waage« und »Die Zeitschwingen«, in Cottas »Morgenblatt«, in der »Iris«, in der Ausgabe seiner »Gesammelten Schriften«, Hamburg (Hoffmann & Campe) 1828-1832, oder in der Ausgabe seiner »Nachgelassenen Schriften«, Mannheim 1844-1850. - Die in Winkelklammern >...< eingeschlossenen Passagen wurden von Börne nicht in die Ausgabe der »Schriften« übernommen. Inhaltsverzeichnis Aufsätze und Erzählungen Bemerkungen über Sprache und Stil Einige Worte über die angekündigten Jahrbücher der wissenschaftlichen Kritik Monographie der deutschen Postschnecke Ankündigung der Wage Die Zeitung der freien Stadt Frankfurt Der Roman Die Kunst, in drei Tagen ein Originalschriftsteller zu werden Über den Umgang mit Menschen Über das Schmollen der Weiber Die Karbonari und meine Ohren Über den kritischen Lakonismus Ankündigung der Zeitschwingen Über die Nachteile der Schulversäumnisse Denkrede auf Jean Paul Die Freiheit der Presse in Bayern Für die Juden Der Esskünstler Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Ludwig Börne: Sämtliche Schriften. Neu bearbeitet und herausgegeben von Inge und Peter Rippmann, Band 1-3, Düsseldorf: Melzer-Verlag, 1964. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Gemälde von Moritz Oppenheim, 1827. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
2032 .. Blick in die Zukunft .. Band 2 .. Intel...
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

2032 .. Blick in die Zukunft: Ein interaktives eBook .. Die Zukunft hat gestern schon begonnen. Nur wem es gelingt die Realität von morgen rechtzeitig zu erkennen, kann sie gestalten. .. Chancen und Risiken halten sich in Waage! Alles ist offen. .. Verblüffend! Bis zum Jahre 2017 wurde die Problematik der rasant wachsenden künstlichen Intelligenz weder in der Politik, noch von der Gesellschaft erkannt oder diskutiert. Sie wurde weitgehend ignoriert. .. Und nun ist es so weit ! Digitalisierung nimmt seit 2017 ein Tempo an, das Angst macht. Bestehen wird nur der, der sich anpasst. .. Begleiten Sie John wieder durch seinen Alltag im Jahre 2032? Nehmen Sie diesmal an einem Kneipen-Gespräch mit seinen Freunden Dirk und Sergej teil ? .. Denken Sie mit, über die Auswirkungen der künstlichen Intelligenz nach? Was für John und seine Freunde normaler Alltag geworden ist, wird für Sie ein Blick in Ihre eigene Zukunft sein. .. Nein, das ist keine Fiktion, alles stand schon im Jahre 2016 / 17 in der Zeitung. .. 2032 .. im Laufe der nächsten 15 Jahre werden Sie sich ständig an Neues gewöhnen müssen. Umbrüche werden unser aller Leben bestimmen. Nicht nur Arbeitswelt und Verkehrswesen verändern sich rasend schnell. Künstliche Intelligenz vernetzt im Internet kann zu jeder Sekunde ungeahnte Ergebnisse erzeugen. Schnallen Sie sich besser an. .. Auch dies ist ein interaktives eBook, das Sie an die richtigen Stellen des Netzes bringt, um Johns Erkenntnisse weiter zu denken. Dort bieten Ihnen Suchmaschinen, zu den jeweiligen Stichwörtern, oder assoziativen Stichwörtern ein riesiges Volumen an Bildern und Informationen. .. - Bier schmeckt 2032 genau so wie 2016 .. - Denn sie wissen nicht was sie tun .. - Überflügelt die künstliche Intelligenz die Menschen .. - Entwickelt die künstliche Intelligenz eine Seele? .. - Kamera, Kamera an der Wand, wer ist brav in diesem Land .. - Bis zu dieser Stelle können wir Menschen mithalten. Aber die KI kann noch viel mehr!! .. - Das nächste grosse Ding: Quantencomputer .. - Der kleine Mann im Ohr: Persönlicher Computerassistent. .. - Digitaler Wahlkampf .. - Lippenlesen: Ich sehe was Du sagst .. - Vollüberwachung .. - Schlechte Zeiten für Kriminelle .. - Privatsphäre gibt es seitdem nicht mehr .. - Eine Generalstabskarte für den Cyberwar .. - Diese Stichworte gab es schon 2013 zu lesen ..

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
2032 .. Blick in die Zukunft .. Band 2 .. Intel...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

2032 .. Blick in die Zukunft: Ein interaktives eBook .. Die Zukunft hat gestern schon begonnen. Nur wem es gelingt die Realität von morgen rechtzeitig zu erkennen, kann sie gestalten. .. Chancen und Risiken halten sich in Waage! Alles ist offen. .. Verblüffend! Bis zum Jahre 2017 wurde die Problematik der rasant wachsenden künstlichen Intelligenz weder in der Politik, noch von der Gesellschaft erkannt oder diskutiert. Sie wurde weitgehend ignoriert. .. Und nun ist es so weit ! Digitalisierung nimmt seit 2017 ein Tempo an, das Angst macht. Bestehen wird nur der, der sich anpasst. .. Begleiten Sie John wieder durch seinen Alltag im Jahre 2032? Nehmen Sie diesmal an einem Kneipen-Gespräch mit seinen Freunden Dirk und Sergej teil ? .. Denken Sie mit, über die Auswirkungen der künstlichen Intelligenz nach? Was für John und seine Freunde normaler Alltag geworden ist, wird für Sie ein Blick in Ihre eigene Zukunft sein. .. Nein, das ist keine Fiktion, alles stand schon im Jahre 2016 / 17 in der Zeitung. .. 2032 .. im Laufe der nächsten 15 Jahre werden Sie sich ständig an Neues gewöhnen müssen. Umbrüche werden unser aller Leben bestimmen. Nicht nur Arbeitswelt und Verkehrswesen verändern sich rasend schnell. Künstliche Intelligenz vernetzt im Internet kann zu jeder Sekunde ungeahnte Ergebnisse erzeugen. Schnallen Sie sich besser an. .. Auch dies ist ein interaktives eBook, das Sie an die richtigen Stellen des Netzes bringt, um Johns Erkenntnisse weiter zu denken. Dort bieten Ihnen Suchmaschinen, zu den jeweiligen Stichwörtern, oder assoziativen Stichwörtern ein riesiges Volumen an Bildern und Informationen. .. - Bier schmeckt 2032 genau so wie 2016 .. - Denn sie wissen nicht was sie tun .. - Überflügelt die künstliche Intelligenz die Menschen .. - Entwickelt die künstliche Intelligenz eine Seele? .. - Kamera, Kamera an der Wand, wer ist brav in diesem Land .. - Bis zu dieser Stelle können wir Menschen mithalten. Aber die KI kann noch viel mehr!! .. - Das nächste große Ding: Quantencomputer .. - Der kleine Mann im Ohr: Persönlicher Computerassistent. .. - Digitaler Wahlkampf .. - Lippenlesen: Ich sehe was Du sagst .. - Vollüberwachung .. - Schlechte Zeiten für Kriminelle .. - Privatsphäre gibt es seitdem nicht mehr .. - Eine Generalstabskarte für den Cyberwar .. - Diese Stichworte gab es schon 2013 zu lesen ..

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Aufsätze und Erzählungen
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Ludwig Börne: Aufsätze und Erzählungen Die wiedergegebenen Aufsätze und Erzählungen Börnes erschienen zuerst in den von ihm selbst herausgegebenen Zeitschriften »Die Waage« und »Die Zeitschwingen«, in Cottas »Morgenblatt«, in der »Iris«, in der Ausgabe seiner »Gesammelten Schriften«, Hamburg (Hoffmann & Campe) 1828-1832, oder in der Ausgabe seiner »Nachgelassenen Schriften«, Mannheim 1844-1850. - Die in Winkelklammern >...< eingeschlossenen Passagen wurden von Börne nicht in die Ausgabe der »Schriften« übernommen. Inhaltsverzeichnis Aufsätze und Erzählungen Bemerkungen über Sprache und Stil Einige Worte über die angekündigten Jahrbücher der wissenschaftlichen Kritik Monographie der deutschen Postschnecke Ankündigung der Wage Die Zeitung der freien Stadt Frankfurt Der Roman Die Kunst, in drei Tagen ein Originalschriftsteller zu werden Über den Umgang mit Menschen Über das Schmollen der Weiber Die Karbonari und meine Ohren Über den kritischen Lakonismus Ankündigung der Zeitschwingen Über die Nachteile der Schulversäumnisse Denkrede auf Jean Paul Die Freiheit der Presse in Bayern Für die Juden Der Eßkünstler Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Ludwig Börne: Sämtliche Schriften. Neu bearbeitet und herausgegeben von Inge und Peter Rippmann, Band 1-3, Düsseldorf: Melzer-Verlag, 1964. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Gemälde von Moritz Oppenheim, 1827. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot