Angebote zu "Schule" (483 Treffer)

Kategorien

Shops

Renner, D: Jugend liest Zeitung? Die sächsische...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 22.09.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Jugend liest Zeitung? Die sächsische 'Freie Presse' und das Projekt 'Zeitung in der Schule', Auflage: 1. Auflage von 2015 // 1. Auflage, Autor: Renner, Diana, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 24, Gewicht: 49 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Buch - Aus dem Leben eines Taugenichts
5,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

In der Suhrkamp BasisBibliothek erscheinen literarische Hauptwerke aller Epochen und Gattungen als Arbeitstexte für Schule und Studium. Sie bietet die besten verfügbaren Texte aus den großen Editionen des Suhrkamp Verlages, des Insel Verlages und des Deutschen Klassiker Verlages, ergänzt durch anschaulich geschriebene Kommentare. "... so vielseitige, sachlich animierende Kommentare, daß die Bände ganz zu Recht als Originalausgaben bezeichnet werden." Heinrich Vormweg, Süddeutsche Zeitung

Anbieter: myToys
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Wobig, Tanja: Kinder entdecken die Zeitung
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04/2007, Medium: Stück, Einband: Geheftet, Titel: Kinder entdecken die Zeitung, Titelzusatz: Vielseitige Materialien für die 3. und 4. Klasse. Mit Kopiervorlagen, Autor: Wobig, Tanja, Verlag: Auer Verlag i.d.AAP LW // Auer Verlag in der AAP Lehrerwelt GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Sachunterricht // Lehrermaterial // Presse // Zeitung // Tageszeitung // Didaktik // Unterricht // Schule und Lernen: Religion // für den Primarbereich // Didaktische Kompetenz und Lehrmethoden, Rubrik: Schulbücher // Unterrichtsmat., Lehrer, Seiten: 64, Gewicht: 224 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Willmann, V: Zeitung als Methode und Medium im ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08.04.2014, Medium: Stück, Einband: Geheftet, Titel: Zeitung als Methode und Medium im fächerübergreifenden Unterricht, Auflage: 1. Auflage von 2014 // 1. Auflage, Autor: Willmann, Verina Maria, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 20, Gewicht: 42 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Buch - Abomination
9,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Robert Swindells (geb. 1939 Bradford) gehört zu den bekanntesten englischen Jugendbuchautoren der 90er Jahre. Bereits als Fünfzehnjähriger verließ er die Schule, um bei einer Zeitung als Korrekturleser zu arbeiten. Mit siebzehn ging er für drei Jahre zur englischen Luftwaffe, um sich danach auf dem zweiten Bildungsweg zum Lehrer auszubilden. Heute lebt der Autor in Oxenhope (Yorkshire). Für seine Werke wurde er mit dem "Guardian Children's Fiction Award" und der "Carnegie Medal" ausgezeichnet.

Anbieter: myToys
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Han´s Klaffl - Nachschlag! Eh ich es vergesse...
33,20 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Nachschlag! Eh ich es vergesse ... Non scholae, sed vitae discimus, sagte Seneca und meinte damit, dass wir nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen. Han?s Klaffl, ehemaliger Lehrer und Staatskabarettist auf Lebenszeit, ist mit sage und schreibe vier Kabarettprogrammen auf Tour und beweist in seinem vierten Bühnenstück: Seneca irrt. Und zwar gewaltig! Es gibt nämlich Menschen, die nicht nur für das Leben, sondern auch für die Schule lernen. Ja sogar nur für die Schule, weil Leben und Schule für sie identisch sind. Sie ahnen es: Es geht um Lehrer.Wie kommt es, dass ein achtjähriger Schüler beschließt, Lehrer zu werden? Ist da in der Kindheit etwas ganz furchtbar schief gelaufen? Wird man Lehrer, weil man so gut werden will wie die eigenen guten Lehrer? Oder weil man es besser machen will als die eigenen schlechten Lehrer? Beides ist möglich, aber, so viel sei verraten, es gibt noch eine dritte Möglichkeit ? Und warum wird man zusätzlich auch noch Musiker, obwohl alle in der Familie ganz normal sind?Neben Han?s Klaffl, der hier tiefe Einblicke in seine eigene Schulzeit gewährt, tritt wieder Hans Fischer auf, der bereits im Programm ?Schul-Aufgabe? das Direktorat mit E-Mails bombardiert hat. Inzwischen ist er Präsident des Kampfbundes ?ABITUR FÜR ALLE e.V.?, der hauptberufliche Eltern und andere Erziehungsversuchende bei der Optimierung der Schullaufbahn ihrer alleinerziehenden Kinder berät.Auch im vierten Teil seiner zweiteiligen Triologie häufen sich Fragen über Fragen. Manche sogar von philosophischer Tragweite. Sicher ist jedenfalls: Han?s Klaffl hat genug Material für einen Nachschlag! In so einem Lehrerleben passiert schließlich einiges, das erzählt, verarbeitet, beantwortet und hinterfragt werden will. Und es ist allerhöchste Zeit, eh er es vergisst ?Pressestimmen:Großartig! Allgäuer ZeitungKlaffl weiß, wie man sein Publikum begeistert, ihm einen Spiegel vorsetzt und dabei auch noch kräftig die Lachmuskeln durchschüttelt. Passauer Neue PresseNachdenklich, politisch, gesellschaftskritisch. Süddeutsche Zeitung

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Han´s Klaffl - Nachschlag! Eh ich es vergesse...
33,20 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Nachschlag! Eh ich es vergesse ... Non scholae, sed vitae discimus, sagte Seneca und meinte damit, dass wir nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen. Han?s Klaffl, ehemaliger Lehrer und Staatskabarettist auf Lebenszeit, ist mit sage und schreibe vier Kabarettprogrammen auf Tour und beweist in seinem vierten Bühnenstück: Seneca irrt. Und zwar gewaltig! Es gibt nämlich Menschen, die nicht nur für das Leben, sondern auch für die Schule lernen. Ja sogar nur für die Schule, weil Leben und Schule für sie identisch sind. Sie ahnen es: Es geht um Lehrer.Wie kommt es, dass ein achtjähriger Schüler beschließt, Lehrer zu werden? Ist da in der Kindheit etwas ganz furchtbar schief gelaufen? Wird man Lehrer, weil man so gut werden will wie die eigenen guten Lehrer? Oder weil man es besser machen will als die eigenen schlechten Lehrer? Beides ist möglich, aber, so viel sei verraten, es gibt noch eine dritte Möglichkeit ? Und warum wird man zusätzlich auch noch Musiker, obwohl alle in der Familie ganz normal sind?Neben Han?s Klaffl, der hier tiefe Einblicke in seine eigene Schulzeit gewährt, tritt wieder Hans Fischer auf, der bereits im Programm ?Schul-Aufgabe? das Direktorat mit E-Mails bombardiert hat. Inzwischen ist er Präsident des Kampfbundes ?ABITUR FÜR ALLE e.V.?, der hauptberufliche Eltern und andere Erziehungsversuchende bei der Optimierung der Schullaufbahn ihrer alleinerziehenden Kinder berät.Auch im vierten Teil seiner zweiteiligen Triologie häufen sich Fragen über Fragen. Manche sogar von philosophischer Tragweite. Sicher ist jedenfalls: Han?s Klaffl hat genug Material für einen Nachschlag! In so einem Lehrerleben passiert schließlich einiges, das erzählt, verarbeitet, beantwortet und hinterfragt werden will. Und es ist allerhöchste Zeit, eh er es vergisst ?Pressestimmen:Großartig! Allgäuer ZeitungKlaffl weiß, wie man sein Publikum begeistert, ihm einen Spiegel vorsetzt und dabei auch noch kräftig die Lachmuskeln durchschüttelt. Passauer Neue PresseNachdenklich, politisch, gesellschaftskritisch. Süddeutsche Zeitung

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Han´s Klaffl - Nachschlag! Eh ich es vergesse...
15,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Nachschlag! Eh ich es vergesse ... Non scholae, sed vitae discimus, sagte Seneca und meinte damit, dass wir nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen. Han?s Klaffl, ehemaliger Lehrer und Staatskabarettist auf Lebenszeit, ist mit sage und schreibe vier Kabarettprogrammen auf Tour und beweist in seinem vierten Bühnenstück: Seneca irrt. Und zwar gewaltig! Es gibt nämlich Menschen, die nicht nur für das Leben, sondern auch für die Schule lernen. Ja sogar nur für die Schule, weil Leben und Schule für sie identisch sind. Sie ahnen es: Es geht um Lehrer.Wie kommt es, dass ein achtjähriger Schüler beschließt, Lehrer zu werden? Ist da in der Kindheit etwas ganz furchtbar schief gelaufen? Wird man Lehrer, weil man so gut werden will wie die eigenen guten Lehrer? Oder weil man es besser machen will als die eigenen schlechten Lehrer? Beides ist möglich, aber, so viel sei verraten, es gibt noch eine dritte Möglichkeit ? Und warum wird man zusätzlich auch noch Musiker, obwohl alle in der Familie ganz normal sind?Neben Han?s Klaffl, der hier tiefe Einblicke in seine eigene Schulzeit gewährt, tritt wieder Hans Fischer auf, der bereits im Programm ?Schul-Aufgabe? das Direktorat mit E-Mails bombardiert hat. Inzwischen ist er Präsident des Kampfbundes ?ABITUR FÜR ALLE e.V.?, der hauptberufliche Eltern und andere Erziehungsversuchende bei der Optimierung der Schullaufbahn ihrer alleinerziehenden Kinder berät.Auch im vierten Teil seiner zweiteiligen Triologie häufen sich Fragen über Fragen. Manche sogar von philosophischer Tragweite. Sicher ist jedenfalls: Han?s Klaffl hat genug Material für einen Nachschlag! In so einem Lehrerleben passiert schließlich einiges, das erzählt, verarbeitet, beantwortet und hinterfragt werden will. Und es ist allerhöchste Zeit, eh er es vergisst ?Pressestimmen:Großartig! Allgäuer ZeitungKlaffl weiß, wie man sein Publikum begeistert, ihm einen Spiegel vorsetzt und dabei auch noch kräftig die Lachmuskeln durchschüttelt. Passauer Neue PresseNachdenklich, politisch, gesellschaftskritisch. Süddeutsche Zeitung

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Han´s Klaffl - Nachschlag! Eh ich es vergesse...
27,60 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Nachschlag! Eh ich es vergesse ... Non scholae, sed vitae discimus, sagte Seneca und meinte damit, dass wir nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen. Han?s Klaffl, ehemaliger Lehrer und Staatskabarettist auf Lebenszeit, ist mit sage und schreibe vier Kabarettprogrammen auf Tour und beweist in seinem vierten Bühnenstück: Seneca irrt. Und zwar gewaltig! Es gibt nämlich Menschen, die nicht nur für das Leben, sondern auch für die Schule lernen. Ja sogar nur für die Schule, weil Leben und Schule für sie identisch sind. Sie ahnen es: Es geht um Lehrer.Wie kommt es, dass ein achtjähriger Schüler beschließt, Lehrer zu werden? Ist da in der Kindheit etwas ganz furchtbar schief gelaufen? Wird man Lehrer, weil man so gut werden will wie die eigenen guten Lehrer? Oder weil man es besser machen will als die eigenen schlechten Lehrer? Beides ist möglich, aber, so viel sei verraten, es gibt noch eine dritte Möglichkeit ? Und warum wird man zusätzlich auch noch Musiker, obwohl alle in der Familie ganz normal sind?Neben Han?s Klaffl, der hier tiefe Einblicke in seine eigene Schulzeit gewährt, tritt wieder Hans Fischer auf, der bereits im Programm ?Schul-Aufgabe? das Direktorat mit E-Mails bombardiert hat. Inzwischen ist er Präsident des Kampfbundes ?ABITUR FÜR ALLE e.V.?, der hauptberufliche Eltern und andere Erziehungsversuchende bei der Optimierung der Schullaufbahn ihrer alleinerziehenden Kinder berät.Auch im vierten Teil seiner zweiteiligen Triologie häufen sich Fragen über Fragen. Manche sogar von philosophischer Tragweite. Sicher ist jedenfalls: Han?s Klaffl hat genug Material für einen Nachschlag! In so einem Lehrerleben passiert schließlich einiges, das erzählt, verarbeitet, beantwortet und hinterfragt werden will. Und es ist allerhöchste Zeit, eh er es vergisst ?Pressestimmen:Großartig! Allgäuer ZeitungKlaffl weiß, wie man sein Publikum begeistert, ihm einen Spiegel vorsetzt und dabei auch noch kräftig die Lachmuskeln durchschüttelt. Passauer Neue PresseNachdenklich, politisch, gesellschaftskritisch. Süddeutsche Zeitung

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot